AutoCAL™

Vollständige MLC-Kalibrierung und Qualitätssicherung

Die zunehmende Verwendung von IMRT hat zusätzliche Anforderungen an die Qualitätssicherung der MLC-Kalibrierung gestellt. AutoCAL wurde entwickelt, um ein Werkzeug für vielbeschäftigte Krankenhausingenieure und Medizinphysiker bereitzustellen, um die klinische Betriebszeit zu maximieren und einen einheitlichen Ansatz für die MLC-Einrichtung und -Kalibrierung zu bieten.


Minimierung von Ausfallzeiten, Maximierung der Behandlungszeit

> Die Software AutoCAL automatisiert den MLC-Kalibrierprozess mit EPID-Bildern aus iViewGT™. Dadurch werden zeitaufwändige Filmbelichtungen, Bearbeitungen, Scans und Analysen sowie die Unsicherheiten bei der Positionierung und Markierung vermieden. AutoCAL bietet eine hervorragende Reproduzierbarkeit und wird von Elekta-Werks- und Servicetechnikern für die MLC-Einrichtung verwendet.

Die AutoCAL-Software kann direkt auf der iViewGT-Akquisitionsarbeitsstation und auf jedem im Netzwerk angeschlossenen Computer/Laptop installiert werden und liest Bilder direkt aus der iViewGT-Datenbank ohne Verlust der Auflösung. Die Software analysiert automatisch eine Reihe von aufgenommenen digitalen Bildern und stellt für den Blattverstärkungs-/Offset-Test fest, ob die MLC-Blätter innerhalb der Toleranz liegen, und berechnet alle erforderlichen Anpassungen. Aktualisierte Kalibrierwerte werden auf Knopfdruck in das Desktop Pro™ Steuerungssystem exportiert.


Einfache Anwendung

AutoCAL ist eine MS-Windows-Anwendung mit einer einfach zu bedienenden, workfloworientierten Taskleiste, die die geometrische Anordnung der EPID-Panels, die MLC-Kalibrierung und Qualitätssicherungsprüfungen sequenziert. AutoCAL unterstützt alle Aspekte der X/Y-Kollimatorbacken- und MLC-Blattkalibrierung und ist schnell genug, um Teil eines routinemäßig geplanten Qualitätskontrollprozesses für Linearbeschleuniger zu sein. Alle Bilder und Kalibrierergebnisse stehen für die Archivierung und anschließende Offline-Analyse (z.B. Trending) zur Verfügung.

AutoCAL ist im Beam Modulator™ enthalten und ist eine Upgrade-Option für MLCi-Anwender, um den Prozess der Installation, Einrichtung, Abnahme und Wartung zu optimieren.
 

Additional resources

Behandlungslösungen

Behandlungslösungen


An der Spitze der klinischen Entwicklung war Elekta maßgeblich an der Entwicklung von Techniken wie IGRT, IMRT, VMAT sowie SBRT und SRT beteiligt. Diese Techniken haben den Ärzten die Flexibilität gegeben, konventionelle Therapien zur Behandlung einer Vielzahl von Tumoren im ganzen Körper anzubieten, während sie gleichzeitig die Behandlung von hochkomplexen Krebsarten ermöglichen, die eine extreme Zielgenauigkeit erfordern.

LEARN MORE